La Mela Annurca: l’oro rosso della Campania Felix

Von Gaia Borelli

Eine nicht zu glatte, leicht faltige, aber zarte Haut mit Streifen von grün-gelb bis intensiv rot. Eine kleine Frucht, die aber die Geschichte, Gerüche und Aromen eines alten und immer noch glücklichen Landes enthält.

Annurca-Apfel am Baum
La mela annurca

Die "Annurca-Apfel„Tatsächlich ist es eine Frucht, die seit Jahrtausenden mit unserem Land verbunden ist, eine echte Symbol von Kampanien Felix; Diese dauerhafte Beziehung wird in der Tat durch die Entdeckung von Fresken bezeugt, die in den Ausgrabungen der Städte von ans Licht gebracht wurden Herkulaneum (insbesondere in der Villa dei Cervi) und von Pompeji. Es kann auch festgestellt werden, dass diese Frucht seit der Antike weit verbreitet, geliebt und studiert wurde, so sehr, dass Plinius der Ältere bietet uns eine Untersuchung seiner Ursprünge.

La storia della mela annurca

Wie der römische Gelehrte in seiner „Naturalis Historia“ schreibt, hat der Annurca-Apfel seinen Ursprung in Puteola-Landschaft, das damals als Sitz des Eingangs zur Unterwelt galt, genauer gesagt im Lake Averno. Tatsächlich nennt Plinius es "Mala Orcula“, Weil es rund um den Oger (dh die Unterwelt) produziert wird. Ein weiterer bedeutender Gelehrter, der diese besondere Apfelsorte zitiert, ist Gian Battista della Porta, der Ende des 16.Pomarium„Diese Äpfel, die „Orcole“ genannt werden. Von hier aus wurde es im Laufe der Jahrhunderte zu "anorcola" und "annorcola", während der Name "annurca" erst 1876 dank des Botanikers Giuseppe Antonio Pasquale auftauchte.

Im Laufe der Zeit hat sich der Produktionsort dieser besonderen Sorte jedoch in Richtung des Gebiets verlagert Caserta und Benevent, genauer gesagt im Maddaloni-Tal, Sant'Agata dei Goti und in den Städten Melizzano und Dugenta. Aber auch in einigen Gegenden des Cilento, in der Provinz Salerno, findet man ihn in Hülle und Fülle. Andererseits, Eduardo de Filippo In seiner Komödie „De Pretore Vincenzo“ erwähnt er Melizzano und seine Produktion von Annurche-Äpfeln.

Dieses ganze Gebiet zwischen Oktober und November es färbt sich allmählich rot, da die Äpfel aufgrund ihres besonders kurzen Stiels kommen Ernten noch unreif und dann in die Felder (Melai) gelegt, um die Reifung abzuschließen. Auf diese Strohbetten werden nur vollkommen gesunde Äpfel gelegt und in Reihen angeordnet durch spezielle Folien geschützt.

Obwohl dieser Apfel in der Vergangenheit nicht als wertvolle Sorte galt und lange Zeit auf den Märkten nicht konkurrenzfähig war, erlebt er heute erneut eine Saison der großer Erfolg, so sehr, dass er sogar verdient IGP-Marke.

Der Annurca-Apfel ist ein echtes Erbe unseres Territoriums, obwohl er optisch und haptisch nicht perfekt ist, machen ihn seine Echtheit, seine Süße und seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften zu einem wertvolle Ressource seit mehr als zweitausend Jahren; das rote Gold von Kampanien Felix.

-Gaia Borrelli

Werden Sie Unterstützer!

Mit einem kleinen Beitrag halten Sie die größte kulturelle Verbreitungsstätte Kampaniens am Leben! Viele Vorteile für Sie

Hinterlasse einen Kommentar

Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!