Geschichte von Baia Domizia, der Perle des Garigliano mit venezianischem Herzen

Von Federico Quagliuolo

Baia Domizia hat den gleichen süßen Geschmack wie das Wort "Urlaub"Für viele Neapolitaner und Caserta. Es gibt keinen Bewohner, der kein Heimweh hat Sonnenuntergänge am Strand und von den Tagen, die unter dem Regenschirm verbracht wurden, dazwischen frischer Fruchtsalat del lido, der Kokosnuss von Straßenverkäufern, die Mozzarella benachbarter Molkereien u heiße Croissants an den Abenden in den Bars im Zentrum.

Die Geschichte der Gegend verbirgt einige Überraschungen. Zunächst einmal hat Baia Domizia eine Venezianisches Herz. Es war in der Tat eine Firma aus Padua zu bauen das erste moderne Feriendorf in Kampanien. Und er tat es auf a Wald die die alten Römer betrachteten von Nymphen bevölkert.

Auch wenn der Ort nicht mehr so berühmt und angesagt ist wie in den 70er Jahren, hat er es Den Test der Zeit hervorragend bestanden nicht wie Coppola-Dorf, der nur als "Herausforderer" der Stadt Aurunca geboren wurde. Der nicht autorisierte Bau und die Aufgabe nach dem Erdbeben von 1980 machten es jedoch zu einem der größten Baukatastrophen der jüngeren Geschichte.

Felder von Baia Domizia
Der Eingang zu Baia Domizia, auf dem Land. Alle Rechte liegen bei DiPhoto Cellole.

Ein heiliger Wald

Der Norden Kampaniens war schon damals bekannt und geschätzt die alten Römer die im nahe gelegenen Suessa e Sinuessa. An Stelle von Baia Domizia stand a tolles Holz gewidmet Nymphe Marica, Beschützer der Sümpfe und Gewässer. Auch stand a Tempel aus den Teilen des Flusses Garigliano (damals Liri genannt).
Eine der letzten Schlachten derRömisches Reich: der Kaiser Majoran verjagt i Vandalen von Genseric, der aus den Teilen von gekommen war Sinuessa zum plündere alle römischen Villen.

Geschichte von Baia Domizia, der Perle des Garigliano mit venezianischem Herzen
Ein Aktienzertifikat von Aurunca Litora, dem Unternehmen, das Baia Domizia gebaut hat. Hier finden Sie es zum Verkauf: https://www.ebay.it/itm/1964-AURUNCA-LITORA-LA-STORIA-DELLA-BAIA-DOMIZIA-POCHI-PEZZI-ANCORA-DOC-/192885192825

Baia Domizia wird geboren

Nach dem Zweiten Weltkrieg veränderte die Welt ihr Gesicht. In den 1950er Jahren, mitten im Wiederaufbau, brachte der neue wirtschaftliche Wohlstand die bürgerlichen Klassen neue Bedürfnisse, einschließlich des riesigen Sommerferienmarktes: Dank Bauarbeiten haben es viele geschafft, neue Wohnungen oder sogar eine zu kaufen Zweitwohnsitz am Meer. Und Kampanien mit seinen wunderbaren Stränden war dabei perfekte Beute.

Die Idee kam in die kleine Stadt Sessa Aurunca, was 1959 war ein Land mit einer alten Geschichte, da die Stadt die Tochter einer römischen Siedlung vor zweitausend Jahren ist.
In der Hoffnung, den neuen Urlaubstrend auszunutzen, veröffentlichte die Gemeinde eine Ausschreibung für die Vergabe eines großen sumpfigen Landes am Meer, genau dort, wo Baia Domizia Centro heute steht. Das überzeugendste Angebot kam von einem Unternehmen aus Padua, das den Deal aufspürte und sich gegen die Konkurrenz lokaler Unternehmer durchsetzen konnte. Die Firma "Aurunca Litora srl„Und sobald die Genehmigungen eingeholt waren, begann der Bau eines solchen Kleinstadt Garten direkt unter dem "Gustav Linie“, der Ort, an dem die Bundeswehr vor fünfzehn Jahren stationiert war lehnen die Amerikaner ab.

Geschichte von Baia Domizia, der Perle des Garigliano mit venezianischem Herzen
Baia Domizia bei Sonnenuntergang. Die Villen verschwinden zwischen den Bäumen, während die größeren Gebäude hervorstechen. Alle Rechte liegen bei DiPhoto Cellole

In den ursprünglichen Projekten musste Baia Domizia eine sein sehr diskrete und grüne Stadt: große Alleen mit kleine Villen und Eigentumswohnungen in privaten Parks, ohne Gebäude oder Wolkenkratzer. Der Architekt erklärt Stefano Lancellotti dass die Bauqualität ist ausgezeichnet, mit einer sorgfältige Materialauswahl und eine Realisierung, die die Umgebung respektiert. Eine ganz andere Geschichte als Coppola-Dorf, wo stattdessen die verwendeten Materialien und das Design Götter haben sehr schlechte Werte.

Man kann sagen, dass dies auch heute noch der Fall ist, trotz einiger „verstimmter“ Konstruktionen, die in den folgenden Jahren hinzugefügt wurden, einige sogar missbräuchlich.

Der Erfolg stellte sich sofort ein. Die Immobilienunternehmen schafften es, alle im Bau befindlichen Häuser in Rekordzeit zu platzieren, und in wenigen Jahren kamen viele andere Standorte zu Baia Domizia hinzu: Baia Murena, Baia Felice, Baia Azzurra, Baia Verde.

Geschichte von Baia Domizia, der Perle des Garigliano mit venezianischem Herzen
Eine Postkarte aus den 1970er Jahren aus Baia Domizia

Die Stadt der Schweden, von John Lennon und Lucio Dalla

Der Erfolg, den Baia Domizia in den 1970er Jahren erzielte, war kolossal, danke auch an einen außergewöhnliche territoriale Marketingkampagne. Es wird geschätzt, dass das kleine Dorf in den drei Sommermonaten dazu in der Lage war Platz für bis zu 15.000 Personen, darunter ein riesiger Ausländeranteil: im Norden gab es sogar einen Camping die nur Touristen aus Skandinavien akzeptierte. Die Struktur besteht noch heute und ist einer der besten und meistbesuchten Campingplätze Italiens.
Dies war das Ergebnis einer sorgfältigen Kampagne von Marketing direkt rein gemacht Nordeuropäische Länder, Auf der Suche nach neue Marktanteile das hätte Süditalien bereichern können.

Hier ist ein sehr interessanter Dokumentarfilm des Istituto Luce, der das Leben der Schweden in Baia Domizia erzählt: https://patrimonio.archivioluce.com/luce-web/detail/IL5000046820/2/nel-villaggio-svedese-baia-domizia-caserta-fettina-svezia-italia-217-cottages-1600-posti-villaggio-nato-nel-1968-grazie-ad.html?startPage=0

Baia Domizia-Logo
Das Logo von Baia Domizia, entworfen von einem berühmten Künstler

In den Straßen des Zentrums war es nicht schwierig berühmte Leute treffen: in Baia Domizia verbrachten sie ihre VIP-Ferien des Kalibers von Claudio Baglioni, Lucio Dalla, Totò, den Brüdern De Filippo, Sante Monachesi, Giuseppe Abbamonte und auch viele Ausländer sowie John Lennon (und später kehrte seine Frau mit ihrem neuen Partner zurück) und Patty Pravo.

Die prickelndes Klima Urlaub auf dem weichen Sand der Aurunco-Küste führte auch zu einer Episode, die jahrelang für Diskussionen sorgte: in den 70er Jahren Oben ohne wurde zum ersten Mal gesehen. Es war so ein Schock, dass es die drückte Bischof von Sessa Aurunca führen a Moralisierende Kampagne, heulend gegen das, was er rief "Stein des Skandals

Obwohl Das Baia Domizia-Projekt wurde nie abgeschlossen aufgrund des Gesetzes von 1985, das den Bau weniger als 500 m vom Meer entfernt verhinderte (es war sogar geplant eine touristische Anlegestelle im heutigen North Bay e ein Flughafen aus den Teilen des Garigliano!), war die bürgerliche Dimension der Stadt auch seine Rettung. Außerdem die Aurunca Litora nach dem Erdbeben von 1980 Er gab die Expansionsprojekte von Baia Domizia auf.

Es gab auch eine zweites Problem: 1975 war es gründete die Gemeinde Cellole, die ihren Einfluss auf die aktuelle erweiterte Baia Domizia Süd. Die Lösung musste sein vorläufig "Warten auf eine Einigung zwischen den Verwaltungen", aber wie so vieles in Italien das Provisorische ist ewig geworden.

Geschichte von Baia Domizia, der Perle des Garigliano mit venezianischem Herzen
Die Cosida heißt heute Domitilla und ist einer der Orte, die die Evakuierten des Erdbebens beherbergten. Es war unbrauchbar und einsturzgefährdet, heute ist es vollständig geborgen.

Das Erdbeben und die Flucht der VIPs

Das Erdbeben von 1980 markierte die Ende der Träume von Ruhm der Küste im Norden von Kampanien, die war vom Luxustourismus verlassen. Für die Sommersaison der 80er, Tatsächlich entschied sich der italienische Jetset, der Kampanien besuchte, für eine Rückkehr nach Kampanien Unsterbliche Sorrento und Ischia, während ich historische Besitzer, zum größten Teil Aversani und Caserta, blieben sie stoisch in der Stadt.

Kommissar Zamberletti, von der Regierung mit der Verwaltung des Notfalls beauftragt, entschied sich tatsächlich dafür die Evakuierten des Erdbebens in die Häuser der domitischen Küste bringen, offenbar auf Anraten des Bürgermeisters von Neapel Maurizio Valenzi.
Das Ergebnis war ein kolossale Katastrophe. Baia Domitia konnte sich aufgrund der kaputten Mütze retten: auf Anfrage von 5.000 Wohnungen für Vertriebene, die das Feriendorf endgültig von der Landkarte gelöscht hätte, die Kompromiss mit 270 zu besetzenden Häusern, fast alle gehören dazu Luxushotel in der Gegend.
Das Ergebnis wurde erreicht dank a Komitee unter der Leitung des Unternehmers Gaetano Cerrito, der es geschafft hat rette Baia Domizia, aber er konnte sicherlich nicht alleine aufhören die Abwanderung von Touristen.

Anwohner sagen, dass die Bewohner es sogar in ein paar Wochen geschafft hätten die Toiletten aus den Hotels wegnehmen, stehlen das Kupfer aus dem elektrischen System und verwüsten die Innenräume der Zimmer. Die Cosida Residence wurde komplett unbrauchbar, sogar ein Flügel des Gebäudes wurde zu einem erklärt Gefahr des Zusammenbruchs. Als ob das nicht genug wäre, war Baia Domizia für zwei journalistische Anfragen weiter im nationalen Rampenlicht gelandet Gebäudemissbräuche und über das Verhältnis von Politik und Wirtschaft, die erste 1977 und die zweite 1986.

Die Imageschaden es war jedoch eine Kleinigkeit im Vergleich zu der Katastrophe von Coppola Pinetamare, der nie wieder aufstand.

Tony Tammaro Baia Domizia
Tony Tammaro, das Idol von Baia Domizia

Das Urlaubssymbol

Heute ist Baia Domizia vivacchia nostalgisch für sich fantastische 70er zwischen geschlossenen Kinos, kleinen Sommerfesten und den üblichen, unvermeidlichen, frische Bäume die die heißen Nachmittage im Juli und August begleiten.

Unter den Arkaden der Domitilla laufen nicht mehr viele Ausländer, sondern die neue Generationen jener Eigentümer, die sich vor siebzig Jahren entschieden haben, das Strandhaus an einem Ort zu kaufen diskret und elegant. Es ist nicht ungewöhnlich, auch am Strand anzutreffen die letzten Besitzer in Norditalien die den Ort lieben und ihren Urlaub an der Küste von Aurunca nicht aufgegeben haben. Also unter den gleichen Sanddünen, wo die Großeltern entdeckten die Schönheit eines Strandurlaubs, heute spielen die Enkelkinder.

Um fair zu sein, behält Baia Domizia einen letzten Verteidiger: den Großen Toni Tammaro, mit ihr "Patrizia“!

Verweise:
https://napolimonitor.it/old/2010/07/09/1279/la-baia-dei-rimpianti.html
https://www.identitainsorgenti.com/perle-dimenticate-storia-di-baia-domizia-uccisa-dal-terremoto-del-1980/


https://lancellottirestauro.com/

Werden Sie Unterstützer!

Mit einem kleinen Beitrag halten Sie die größte kulturelle Verbreitungsstätte Kampaniens am Leben! Viele Vorteile für Sie

Hinterlasse einen Kommentar

Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!