Sinco, das Weihnachtsspiel, das vor mehr als 35 Jahren in Neapel erfunden wurde

Von Dario Romaniello

Wie viele Neapolitaner haben das Spiel gespielt Sinco ohne seine Geschichte und Herkunft zu kennen?

Für viele junge Neapolitaner ist es mittlerweile die Norm, das zu finden Spiel währenddessen auf dem Tisch Weihnachtsferien, zwischen einem Händler auf der Messe und einem Bingo. Nach mehr als 35 Jahren seit der ersten Veröffentlichung kann man sagen, dass das Spiel eines geworden ist Weihnachtstradition bereits konsolidiert. Finden Sie das Spiel auf Tafeln der Neapolitaner es ist so einfach wie zu finden struffoli, ich Rokoko und der Panettone.

In Wirklichkeit hat das neapolitanische Spiel überhaupt keine antiken Ursprünge: es wurde erst vor 37 Jahren erfunden. Schon auf dem Titelbild des Spiels, zwischen riesiger Brille und toupiertem Haar, sollten wir uns die Jahre vorstellen, in denen es auf den Markt kam: zweifellos die 80er, genau 1983.

Der Erfinder dieses fantasievollen und kreativen Spiels ist der Neapolitaner Salvator Emilio, Besitzer einer historischen Kurzwarenhandlung im historischen Zentrum von Neapel, al Corso Vittorio Emanuele, in deren Vitrine man die bewundern kann Sinco als Reliquie aufbewahrt.

Sinco-Spiel
Der Sinco präsentiert Tische, Spielfiguren und "Gläser", in denen die Preise aufbewahrt werden können

Die Geburt von Sinco

Die Idee, die zur Geburt des Neapolitanisches Spiel kam sofort nach dem Erleben einer Familienurlaub auf Kreuzfahrtschiff. Unter den verschiedenen Unterhaltungen, die typisch für Kreuzfahrten sind, fiel ihm besonders das Spiel auf Bingo. Bei einem seiner Spiele hatte der Erfinder von Sinco die Intuition, dass die Bingo, ein Spiel amerikanischer Tradition, hatte seine Wurzeln in Neapolitanisches Bingo. Genau hier kam ihm die Idee Nehmen Sie an den beiden Spielen teil einen zu erfinden, der die neapolitanische Tradition revolutionieren würde Weihnachtsspiele.

Tatsächlich ist die Sinco hat die Charaktere beider Spiele; Letzteres präsentiert als Komponenten des Spiels die Bretter mit den oben abgebildeten zehn neapolitanische Karten, Spielfiguren und Gläser, in die der Gewinn gesteckt werden kann. Es ist möglich, die Preise zu akkumulieren fünf Spielkombinationen, daher der Name "Sinko" dessen Übersetzung ins Spanische genau richtig ist "fünf".

Sinco-Ordner
Die in Sinco verwendeten Tabellen mit der Darstellung neapolitanischer Karten

Wie spielt man Sinco?

Der erste Schritt des Spiels besteht darin, aus den Teilnehmern denjenigen auszuwählen, der die Rolle übernimmt, das gesamte Spiel zu leiten und das Geld für die Preise einzusammeln. Er muss dann von Zeit zu Zeit die zufällig aus dem Stapel gezogene Karte lesen: Jede Karte, die er auf dem Brett hat, wird mit Zeigern markiert.

Wir haben das für gesagt gewinnen bei Sinco es ist möglich zu realisieren fünf verschiedene Spielkombinationen:

  1. CENTER : Der Spieler, der zuerst die Mitte bedeckt, gewinnt den Preis „Mitte“.
  2. ECKE: Der Gewinner ist, wer zuerst die vier Ecken des Bretts bedeckt
  3. POKER: Der Spieler, der zuerst die obersten vier Karten deckt
  4. RHOMBUS: Preis, der von demjenigen gewonnen wird, der die Karten rund um die Mitte abdeckt
  5. SINCO: Beendet das Spiel, wenn der Spieler eine der vier Linien des äußeren Quadrats oder eine der beiden Diagonalen bedeckt.
Sinco, das Weihnachtsspiel, das vor mehr als 35 Jahren in Neapel erfunden wurde
Wie das Sinco-Spiel aussieht

Familie und Tradition

Es war zunächst die Weihnachtsspiel zwischen Freunden und Verwandten von Herrn Emilio. Aber dann gefiel ihm so gut, dass er beschloss, das Spiel zu vermarkten, indem sie die wenigen produzierten Kisten mit wenig Vorwand und ohne wirkliche Vereinbarungen direkt zu einigen Spielwarengeschäften bringen. War ein großer Erfolg, so sehr, dass die Familie in den folgenden Jahren auch erhielt verschiedene Angebote von Brettspiel-Produktionshäusern, um es in großem Umfang und auch im Ausland zu vermarkten, aber Herr Emilio er lehnte immer ab jedes Angebot für sein Spiel.

Ein Spiel, das für den Schöpfer einen erheblichen Wert hat, und das berühmte, in den 80er Jahren verewigte Foto auf der Spielschachtel, das eine Familie zeigt, die amüsiert um einen Tisch spielt, beweist dies.

Der auf dem Cover ist tatsächlich genau dort Familie von Herrn Emilio, mittlerweile jedem guten Neapolitaner bekannt, der jedes Jahr zu Weihnachten mit seiner Familie Sinco spielt.

Sinco, das Weihnachtsspiel, das vor mehr als 35 Jahren in Neapel erfunden wurde
Das Cover des Sinco, in dem die Familie des Erfinders anwesend ist

Sinco im Jahr 2020

Obwohl die Marke Sinco umgehend von Emilio Salvatore registriert wurde, Das Spiel wurde mehrfach kopiert, sowohl in den Regeln als auch in der Grafik. Ein hoher Preis, den man zahlen muss, wenn der Erfolg an die Tür klopft.

Heute die Produktion, nach der 35-jähriges Jubiläum, wird aktualisiert, damit das Spiel nicht im Laufe der Zeit vergessen wird.

Endlich ist das Spiel auch auf verfügbar Amazonas!

-Dario Romaniello und Chiara Sarracino

Verweise:

offizielle Seite des Spiels

Werden Sie Unterstützer!

Mit einem kleinen Beitrag halten Sie die größte kulturelle Verbreitungsstätte Kampaniens am Leben! Viele Vorteile für Sie

Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!