Welche Bücher sollte man lesen, um die Geschichte der Camorra zu verstehen?

Von Federico Quagliuolo

Welche Bücher über die Geschichte der Camorra sollten Sie lesen? Wir sprechen von einem der die komplexesten sozialen und kriminellen Phänomene überhaupt, die gewalttätige Ambitionen, soziale Depression und Nachahmung staatlicher Sozialstrukturen genau dort vermischt, wo es keinen Staat gibt.

Wenn uns moderne Nachrichten berüchtigt sind, ist es an der Zeit, dies herauszufinden welche Texte lesenswert sein können.

Unsere Empfehlungen beziehen sich nicht unbedingt auf Bücher, die leicht im Laden zu finden sind, sondern auch Veröffentlichungen der vergangenen Jahre die nach unserem Geschmack viel wichtiger sind als ein moderner Text. Aber, Ein Buch ist nicht wie Software: Oft ist eine frühere Version zuverlässiger als hundert moderne Veröffentlichungen.

Bücher zur Geschichte der Camorra: ein vorläufiger Haftungsausschluss

Dies ist keine vollständige Liste: Sie schrieben über die Camorra und die Geehrte Gesellschaft Flüsse von Wörtern, manchmal sogar falsch oder übertrieben.

Das Problem ist, dass wir uns auf die ursprüngliche Camorra verlassen müssen ein Querstudium der Literatur und sehr wenige historische Quellen, da viele Bourbon-Archive nach der Vereinigung verloren gingen und die Kriminellen sicherlich keine schriftlichen Spuren hinterlassen haben.

Wir versuchen, durch Sammeln aufzuräumen maßgebliche Bücher um uns in einer Welt von vor fast zwei Jahrhunderten zu orientieren, die, obwohl sie zeitlich so weit entfernt ist, es ist die Grundlage moderner Ereignisse.

Der Schriftsteller schloss sein Jurastudium an Federico II mit einem ab Dissertation über die Geschichte der Geehrten Gesellschaft.

Alle Fotos sind vom Autor u Alle Rechte vorbehalten, das Kopieren ist ausdrücklich untersagt.

Geschichtsbücher der Camorra Francesco Barbagallo

1) Geschichte der Camorra - Francesco Barbagallo

Das Buch, das jeder in der Bibliothek haben sollte. Francesco Barbagallo ist Historiker an der Universität Federico II und war schon immer an der Erforschung Süditaliens beteiligt. Es hat einen einfachen, fließenden und populären Stil, der sowohl für diejenigen nützlich ist, die das Thema bereits kennen, als auch für diejenigen, die sich noch nie mit dem Studium der neapolitanischen Kriminalität befasst haben.

Themen abdecken in sachlich und trocken, ohne bei persönlichen Überlegungen, Meinungen oder einfacher journalistischer Rhetorik stehenzubleiben: es ist offensichtlich, dass er ein Historiker aus diesen Details ist.

Dieses Buch ist eine Zusammenfassung der gesamten Geschichte der Camorra und geht weit über die Erzählung der Geehrten Gesellschaft hinaus und reicht bis zum neueren Zeiten.

Bücher Geschichte der Camorra la camorra le camorre isaia sales

2) Die Camorra, die Camorre - Isaia Sales

Wir zitieren dieses Buch als Beispiel, aber die gesamte Produktion von Professor Isaia Sales verdient eine gesonderte Erörterung. Auch hier ist der Autor a Universitätsprofessor, unterrichtet "Geschichte der Mafia„An der Universität Suor Orsola Benincasa, zusätzlich zu seiner Tätigkeit Journalist und Essayist zu den führenden lebenden Experten für die Geschichte des organisierten Verbrechens in Neapel.

„La Camorra, le Camorre“ ist ein Gemälde, das sich durch die gesamte Geschichte Neapels zieht und fragt sich, wie es möglich ist, dass das kriminelle Phänomen geworden ist Alltag des örtlichen Brauchs. Der Aufsatz ist mit sehr vielen gewürzt politische Notizen und gesellschaftliche Bräuche, Daher ist es keine neutrale Behandlung und rekonstruiert die Geschichte vonGeehrte Gesellschaft von dem Mittelalter bis zu 80er, der erklärt, wie es sich nach der Vereinigung von einem Unternehmensphänomen der Stadt zu einem wirtschaftspolitischen Phänomen gewandelt hat.
Es geht um ein reiches Buch, das gibt so viele Stoff zum Nachdenken auch nützlich, um die Produktion des Autors weiter zu vertiefen, der sich mit sehr heiklen Themen wie z "Die Priester und die Mafia".

Das Buch ist von 1993, aber es steht noch bei ebay.

Das Messer und der Markt Marcella Marmor

3) Das Messer und der Markt – Marcella Marmo

Wir haben die Schwergewichte der neapolitanischen Akademien im Studienbereich der Geehrten Gesellschaft erwähnt. Wir können dann auch nicht unerwähnt bleiben Marcella Marmo, Autorin einer weiteren Produktion hochgradig dokumentierter und sehr spezifischer Recherchen und Texte zum Thema Kriminalität.

Professor Marmo hat immer verwendet eine technischere und weniger populäre Sprache, aber nicht dafür nicht angenehm. Sein Buch, "Das Messer und der Markt", bricht diesen Stil und ist ein sehr flüssiger Text, trotz der ca 400 Seiten das sind nicht wenige.

Dieses Buch rekonstruiert den sehr heiklen Moment in dem sich die Camorra nach der Vereinigung von einem kriminellen Bürgerphänomen zu einer halbstaatlichen Realität entwickelt hat. Es sammelt auch Biografien, Episoden und Merkmale von berühmte Persönlichkeiten im Kontext der Honored Society, als Rituale oder capintriti in die Geschichte übergingen.

Leider ist das Buch wirklich schwer zu finden denn obwohl es 2011 veröffentlicht wurde, ist es das in allen Filialen ausverkauft.

Für die Techniker hat Professor Marmo 1988 zusammen mit Barbagallo ein weiteres Buch verfasst: „Camorra und das organisierte Verbrechen in Kampanien“: Es ist ein sehr technischer und schwieriger Text in Bezug auf Konzept und Inhalt, aber wahrscheinlich der maßgeblichste zu diesem Thema . . . Es ist hier auf Amazon zu finden.

Die Camorra Marco Monnier

4) Die Camorra – Marc Monnier

Das Buch, mit dem alles begann. Marc Monnier er war der erste überhaupt, der vollmundig behandelte Gegenstand der Geehrten Gesellschaft. Und es klingt seltsam, wenn man bedenkt, dass es sich um den ersten Text zur Geschichte der Camorra handelt es wurde von einem Schweizer Journalisten geschrieben und nicht von einem Italiener.

Monniers Buch ist voller Einsichten und Analysen und erzählt oft tägliche Episoden wie die Geschichte von ein Kutscher traurig denn sie hatten der Camorra-Mann, der den Markt leitete, wurde festgenommen: niemand empfahl ihm das beste Vieh zum Kauf und er konnte seine kranken Tiere nicht mehr verkaufen. Nichts Erbauliches, aber interessant die damalige Gesellschaft zu verstehen.

Es ist schwer zu verstehen, wo die Realität endet und beginnt die kreative Feder des Journalisten der eine Scoop-Reportage im Ausland erzählt (bis zum Ende seiner Tage war er Korrespondent aus Italien für zwei ausländische Zeitungen), aber sein Dokument ist unentbehrlich, weil beschreibt Zeitgenössische Fakten, darüber hinaus geschrieben im Gefolge der Ereignisse, die zur Einigung Italiens führten. In der richtigen Stimmung aufgenommen, ist es ein unbezahlbares Buch.

Die Camorra ernesto serao ferdinando russo

5) Die Camorra - Ernesto Serao und Ferdinando Russo

Dieses Buch ist einer der berühmtesten überhaupt auf der Camorra, die auch heute noch von vielen als bezeichnet wird eine Art Untersuchungsbuch wie "Bauch von Neapel„Von Matilde Serao (die übrigens trotz des gemeinsamen Nachnamens nicht mit Ernesto Serao verwandt war). In Wirklichkeit verband beide Serao eines: so gut im Schreiben (insbesondere Ernesto Serao war zu seiner Zeit ein ausgezeichneter Chronist) wie gut ungenau und unzuverlässig in historischen Rekonstruktionen.

Es ist ein Buch, das mit einem Körnchen Salz aufgenommen werden muss, weil es so ist Sohn der ersten Ära, in der das neapolitanische Verbrechen zum Spektakel für die Öffentlichkeit wurde, nicht weniger als Gomorra der heutigen Zeit.

Es wurde tatsächlich anlässlich veröffentlicht Kochprozess, der erste Maxi-Prozess in der Geschichte, der ein war Versuch des italienischen Staates mit dem das gesamte neapolitanische Verbrechen auszulöschen Vorwand eines Verbrechens und mit Unterstützung von ein sehr zweifelhafter Reuiger.
Dieses Ereignis, das war es monatelang wie besessen in allen Zeitungen berichtet (Sogar Il Mattino schickte zum ersten Mal in der Geschichte ein kameramann vor gericht!) zur Diskussion gebracht. Und das ist aus diesem Grund Anfang des 20. Jahrhunderts gab es eine Fülle von Romanen, Nachforschungen, Büchern und Autoren, die über die Camorra spekulierten was bis dahin war ein praktisch unbekanntes Phänomen außerhalb von Neapel.

Ernesto Serao hat das Verdienst des Schreibens ein einfaches Buch, mit einer sehr angenehmen Sprache Was kann sein heute noch lesen, obwohl es vor über einem Jahrhundert veröffentlicht wurde. Die Geschichten, die er beschreibt, sind jedoch nicht immer ausführlich dokumentiert, andere waren es selbst von früheren Quellen ignoriert. Z.B unterteilt die Geehrte Gesellschaft in "niedrig" und "hoch", die Beschreibung von Graden, Fähigkeiten und Prozessen, die fast so geteilt sind, als ob sie wären Militär-. Eigentlich in den 1900er Jahren Die Rollen waren viel zweideutiger.

Kurz gesagt, es geht um ein schönes und spannendes buch, aber die beschriebenen Dinge waren es wahrscheinlich aktuell 1860, sicherlich nicht 1916. Ein bisschen, als ob wir heute eine Geschichte des Unteroffiziers veröffentlichen und sie als aktuelles Buch ausgeben würden. Es ist jedoch lesenswert, auch für die Gedichte von Ferdinando Russo.

Bei ebay lässt es sich ganz einfach finden.

Welche Bücher sollte man lesen, um die Geschichte der Camorra zu verstehen?

6) Das Duell der Camorra - Carlo d'Addosio

Das Gegenteil von Seraos und Russos Buch. Carlo D'Addosio war ein Strafverteidiger Durch seine Arbeit bin ich mit dem Thema bereits bestens vertraut. 1893 machte er einen sehr aufwendiges Studium und faszinierend über die Disziplin der Ehrenduell in Neapel, die nun auch im Sonnenlicht stattfand und Tote und Chaos in die Stadt brachte.

Das Buch ist sehr klein, dennoch beschreibt es mit einem Fülle an Details beeindruckend die Philosophie und soziale Mechanismen die Menschen dazu bewegen, sich selbst bei absolut unbedeutenden Tatsachen zumindest dem Anschein nach aufs Äußerste herauszufordern. Dies ist kein Geschichtsbuch der Camorra, sondern eine echte soziale Abhandlung der neapolitanischen Kollektivkultur der Vergangenheit, die heute verwässert wurde ein verzerrtes Ehrgefühl das endet mit "appiccechi"Für einen Verrat oder für einen Blick zu viel.

Wir haben darüber geschrieben ein Artikel, der über das Duell der Camorra spricht.

Bücher über die Sitten und Bräuche der Camorra Abele de Blasio

7) Gewohnheiten und Bräuche der Camorristi - Abele De Blasio

Abele De Blasio war ein Anthropologe, Kriminologe und Arzt, Mitarbeiter von Cäsar Lombroso. Samnitischer Herkunft (es war von Guardia Sanframondi) und von sehr ergiebiger Stift, schrieb mehr als 200 Bücher auf jedem "seltsames Thema„Für die Charaktere und die Moral der Zeit: Es begann mit einer „harmlosen“ Behandlung Tätowierungen, dann weiterHomosexualität. Dann geriet er in Geschichten von Mumien, Hexen und Brandstifter von Benevento, die Liebe zu Haustieren und Dutzende anderer Implikationen unheimlich unseres Unternehmens.

Die Studie über die Gebräuche und Bräuche der Camorra war 1897 erschienen und war der Erste lernen, aus psychologischer und sozialer Sicht, was die Neapolitaner dazu veranlasste, der Geehrten Gesellschaft beizutreten oder seine Existenz mehr oder weniger passiv zu akzeptieren.

Er war der erste, der es schaffte, das nicht nur zu definieren äußerst schwierige Bedingungen der neapolitanischen Plebs, aber zum ersten Mal konnte er verstehen die Rolle des "Antistaats", die die Camorra übernommen hatte. Es hat auch den Vorteil, es zu haben beschrieb zum ersten Mal Zeremonien der Geehrten Gesellschaft. Ihre Richtigkeit (oder Wahrhaftigkeit) wird durch die Tatsache bestätigt, dass diese auch heute noch vorhanden sind Rituale das ahmen die der Freimaurerei nach Ich bin in sehr ähnlichen Formen von der 'Ndrangheta repliziert, wie durch eine 2014 in der Lombardei durchgeführte Überwachung belegt.

Seine Fazit, aber es ist absolut Lombrosiana: Wer in den Reihen der Camorra landet, gehört zu dieser Gruppe von nicht entwickelten Männern, primitive Wesen die, irgendwie unklar, gekommen sind Verschwendung der Vergangenheit in der modernen Zivilisation.

Abgesehen von dieser Interpretation, die aus den Theorien seiner Zeit hervorgegangen ist, hat das Buch enorme Verdienste, indem es den Gelehrten zukünftiger Jahre den Weg geebnet hatAnalyse des sozialen Phänomens der organisierten Kriminalität.

- Federico Quagliuolo

Werden Sie Unterstützer!

Mit einem kleinen Beitrag halten Sie die größte kulturelle Verbreitungsstätte Kampaniens am Leben! Viele Vorteile für Sie

Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!