Das Folloviello di Sorrento, ein süßer Glücksbringer zu Weihnachten

Von Chiara Sarracino

Ein Bündel Zedernblätter gefüllt mit Zitrusfrüchten, Feigen und kandierten Weintrauben um das Jahr gut ausklingen zu lassen. Das Folloviello di Sorrento ist eines dieser Desserts, an das Fans des Herrn der Ringe sofort zurückdenken Lembas, das Brot der Elfen.

Tatsächlich geht es um ein Dessert mit sehr alten Ursprüngen, vielleicht aus der Zeit der Griechisch Sorrent.
Dank an Aromen, die vom Blatt freigesetzt werden (manchmal der von Zitrone, schärfer als Zedernholz), ist es noch angereicherter den bereits vollen und intensiven Geschmack der Füllung.

Folloviello di Sorrento
Folloviello von Sorrento

An den Ursprüngen von Folloviello

Die Herkunft des Namens sind voller Geheimnisse und es gibt Dutzende davon Theorien und Annahmen. In der Tat gibt es diejenigen, die den Namen denken beide söhne des lateinischen "folia volvere“, oder wickeln Sie das Blatt. Andere denken, der Name kommt von "Follaro“, Name eines antike Münze von Sorrento.
Dieses Dessert ist in der Tat sogar in ziemlich bekannt Kalabrien mit dem Namen "Traube Panicelli„Und findet sich als typisches Produkt von Scalea und Diamante wieder. Was darauf hindeutet, wie unter Völkern griechischer Herkunft und mit maritimer Berufung, sicherlich gab es kultureller Austausch. Wirklich D’Annunzio feierte diese Süßigkeiten in einigen Versen seines Werkes "Leda ohne Schwan“.

Ich lächle, wenn ich an diese Bündel komprimierter und Risecche-Wedel denke, die aus Kalabrien stammen und Sie eines Tages überrascht und verzaubert haben, als ich sie Ihnen auf einem Tischtuch anbot, das auf dem noch nicht gemähten Gras lag ...

Leda ohne Schwan

Außerdem sollten wir das nicht vergessen Griechenland und die östliche Welt sind sehr berühmt i Dolmadakia, die jedoch als diente salzige Vorspeise: es ist in der Tat Weinblätter, die Reisbällchen oder Fleisch umhüllen.

Lembas, pane elfico
Die Lembas, Elfenbrot!

Ein Wunsch für das neue Jahr

Der Nachtisch, das ist typisch für die Winterzeit, zu Neujahrs bekommt eine noch relevantere Bedeutung: Die Füllung des folloviello di Sorrento ist tatsächlich voll von Symboliken, die typisch für die mediterrane Tradition sind.
Nach Mitternacht an Silvester sollten sie eigentlich gegessen werden 12 Trauben, eine für jeden Monat: es ist eine Tradition spanischen Ursprungs nach Italien importiert. DER getrocknete Feigen, die kommen direkt von unsere griechischen Ursprünge, andererseits überzeugen sie durch ihren süßen und vollmundigen Geschmack. Endlich, das Orangen, die die Berührung sind Duft und Aromen der Amalfiküste zusammen mit den Klassikern Zitronen von Sorrent.

Dolmadakia
Dolmadakia Griechen

Für das sehr aufwändige Rezept verweisen wir auf diese Kunstkolo.

-Chiara Sarracino

Verweise:
Vittorio Gleijeses, die Küche Kampaniens,
Corso Italia News Die Follarielli (Follovielli) der Deia in Piano di Sorrento - Corso Italia News
Besuchen Sie Kalabrien - Authentische Website für Touristen in Kalabrien - Turismo Calabria
Silvesterdinner: Lucky Foods - Italienische Küche

Werden Sie Unterstützer!

Mit einem kleinen Beitrag halten Sie die größte kulturelle Verbreitungsstätte Kampaniens am Leben! Viele Vorteile für Sie

Hinterlasse einen Kommentar


Warnung: Undefinierter Array-Schlüssel "allow_sel_on_code_blocks" in /home/storyna/public_html/wp-content/plugins/wccp-pro/js_functions.php online 234
Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!