Die erste Route der Touristenschilder in Neapel wurde im Dorf der Goldschmiede eingeweiht

Von Federico Quagliuolo

Borgo Orefici ist geworden das erste "sprechende Viertel" von Neapel.

Wir haben tatsächlich eingeweiht der erste Weg von 25 interaktive Touristentafeln von Neapel, mit Codes QR für Audioguides und englische Übersetzungen. Auf diesem Weg, der vor der Universität beginnt und in endet Marktplatz, haben wir den Bürgern und Touristen die Namen, Geschichten und Episoden erzählt, die mit den Straßen dieser Stadt verbunden sind, und einen kulturellen Weg geschaffen, der uns verändert alles in Entdecker unserer eigenen Städte.

Eine intensive Arbeit, die anderthalb Jahre dauerte, die der Stadt eine unbezahlbare touristische Route verschafft hat.

Wir arbeiten bereits für die Vomero-Platten: Unterstützen Sie uns mit einer Spende hier!

targhe turistiche di Napoli borgo orefici

Menschliche Gesichtsplatten

Erlauben Sie uns jedoch, ein paar Worte zu verlieren, um die Namen derjenigen zu nennen, die hinter diesem Abenteuer stehen, denn es ist schwer, sich die menschliche Kette vorzustellen, die sie bilden. Diese Platten leben so sehr wie wir, die sie gemacht haben: In diesem Metall sind diejenigen, die in der Bibliothek recherchiert haben, diejenigen, die geschrieben haben, und diejenigen, die paginiert haben; unsere Übersetzer, der Designer, die Stimme der Videos und diejenigen, die sie gedreht und bearbeitet haben. Besonderer Dank geht an Professor Alfredo Buccaro, der in der Anfangsphase des Projekts die Türen seines Studios geöffnet hat, um uns die besten Ratschläge zu geben Geschichte der neapolitanischen Stadtplanung.

Es gibt Roberto De Laurentiis, des Konsortium Antico Borgo Orefici, die uns die Türen der Nachbarschaft geöffnet hat; Francesco Paolo Esposito des Einwohnerkomitees, der es unermüdlich schaffte, die Entsendegenehmigungen aller Eigentumswohnungen zu finden.
Und wieder die Verwalter von Eigentumswohnungen, die Juweliere und Anwohner aus der Nachbarschaft, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen.

Storie di Napoli gruppo
Die Gruppe der Geschichten von Neapel

Eine schöne Eröffnung

Die Einweihung fand im Beisein von statt Nico Pirozzi, mit seinem Memoriae-Projekt. Die die Gemeinde Neapel war uns nahe und hat uns die Schirmherrschaft gewährt, vonPalmieri-Ratsmitglied in Galiero, mit der wesentlichen Unterstützung von Flavia Sorrentino.

Unterstützung bekamen wir auch von Region Kampanien, mit der Kulturstadträtin, die uns persönlich ein Kompliment machen wollte, obwohl sie bei der Veranstaltung nicht anwesend war.

Heute hatten wir auch die Ehre Besuch von zu bekommen Brigadegeneral Giuseppe La Gala, der Carabinieri. Er selbst hat dem Projekt wichtige Worte geschenkt: „Herzlichen Glückwunsch zu einer Initiative, die es Ihnen ermöglicht, die Schönheit Neapels zu zeigen. Leider sprechen wir nur aus negativen Gründen von dieser Stadt, aber in diesen zwei Jahren konnte ich die Schönheit dieser Stadt schätzen. Meine Anwesenheit heute und die der Carabinieri hat eine starke Bedeutung. Die Uniform als „Freund“ zu zeigen, eine beruhigende Präsenz für alle Bürger. Man sollte nicht nur zur Carabinieri gehen, wenn man muss oder eine Beschwerde einreichen muss“. Daraufhin startete er auch einen Rechtsbehelf: „Unsere heutige Anwesenheit hat einen präventiven Zweck und lädt alle ein, den Carabinieri nützliche Informationen zur Verbrechensverhütung zu melden. Die Einladung besteht darin, mit den Carabinieri zu sprechen und jede verdächtige Situation darzustellen, ohne sich abzuwenden und so zu tun, als wäre nichts passiert. Nur so kann das Idealmodell partizipativer Sicherheit entstehen“.

In diesen Zeilen gibt es Dutzende und Aberdutzende miteinander verflochtene Schicksale die daran gearbeitet haben, uns hierher zu bringen, auf einem symbolischen Foto.

Inaugurato al Borgo orefici il primo itinerario di targhe turistiche di Napoli
Der Schleier wird von der Plakette von Luciana Pacifici entfernt

Ein Geschenk an die Staatsbürgerschaft

Dies Geschenk an die Staatsbürgerschaft war nur möglich dank der Unterstützung durch die Europäische Union, Mit dem' Nationale Jugendagentur der das Projekt nach unserer Ankunft finanziert hat Neunter in der nationalen Rangliste vor mehr als 1000 Konkurrenten.

Wir widmen dieses Abenteuer der Erinnerung an Gino Doria, die uns bei unserer Arbeit geleitet und inspiriert haben: Jede Straße hat heute wieder ihre eigene Geschichte, die sie den Passanten erzählen kann.

So was Eines Tages kommt vielleicht ein Ligurier vorbei und entdeckt, dass jemand mit seinem Nachnamen in der Loggia von Genua gelebt hat, oder ein Florentiner oder ein Franzose findet sich darin wieder Rua Toscana und Francesca und werden das gleiche Gefühl haben, das uns Italiener zum Lächeln bringt, wenn wir finden Straßen und Orte, die unserer Heimat gewidmet sind im Ausland.

Neapel wird als Treffpunkt italienischer und europäischer Kulturen wiederentdeckt. Lesen Sie einfach unsere Platten, um es herauszufinden!

Inaugurato al Borgo orefici il primo itinerario di targhe turistiche di Napoli
Foto von Michele Canciello

Werden Sie Unterstützer!

Wir haben uns entschieden, Werbung von der Website zu entfernen, um sicherzustellen, dass Sie unsere Geschichten maximal genießen können. Wir brauchen jedoch finanzielle Unterstützung, um unsere redaktionellen Aktivitäten am Leben zu erhalten: Schließen Sie sich den Unterstützern unserer Plattform an, für Sie viele Vorteile und Vorschauvideos!

Hinterlasse einen Kommentar

Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!