Was es im MANN zu sehen gibt: 5 Skulpturen, die man nicht verpassen sollte

Von Claudia Kolella

Es stellt sich die Frage: Was gibt es im MANN zu sehen? Die Nationales Archäologisches Museum von Neapel Es ist eine Echtzeitmaschine. Gehen Sie einfach die schwarze Piperno-Treppe hinauf, um sich in einem zu finden ein zeitloser Ort, an dem die Griechen, die Ägypter, die römischen Gladiatoren und all die spektakulären Charaktere der Farnese-Kollektion zusammenleben.

In den feierlichen und riesigen Räumen, die die Stille der künstlerischen Kontemplation mit dem draußen gelassenen Tumult der Stadt kontrastieren, ist es normal, sich ein wenig verwirrt zu fühlen.

Entdecken wir die 5 Skulpturen Nicht zu versäumen bei einem Besuch des Nationalen Archäologischen Museums von Neapel.

1. Die Statue von Ferdinand I. Borbone

Es gibt keinen Besucher, der das Museum betritt, ohne vom wachsamen Auge von Ferdinand I. geprüft zu werden, der, in der Mitte der Treppe platziert, die Nutzung des von den Bourbonen für "den Ruhm der Heimat und den Komfort der Gelehrten" gewünschten Ortes kontrolliert ".

Das von Canova im Jahr 1821 geschaffene Werk trägt den Spitznamen "Ferdinand als Minerva“, Eine wahre Machterklärung eines Königs, der sich als der erkannte "Hüter der Künste".

Der effektvolle und realistische Blick dieser stolzen Figur mit der Pose der Herrschenden, die auf die grundlegende Rolle der Kultur vertrauen, ist unwiderstehlich.

Cosa vedere al MANN: 5 sculture da non perdere
Ferdinando I Borbone auf den Stufen des MANN

2. Der Farnesische Herkules

Der direkte Konkurrent der Statue von Ferdinand I. ist dieFarnese Herkules. Tatsächlich erklärt Canova in seinen Schriften, dass seine Statue in direktem Wettbewerb mit dem Herkules hergestellt wurde, der vom König aus Rom nach Neapel gebracht wurde.

Ähnliche Höhe, etwas mehr als 3 Meter für beide, und der gleiche strenge Blick, der den Betrachter erschreckt.

Cosa vedere al MANN: 5 sculture da non perdere
Ercole Farnese, Foto von Federico Quagliuolo

Herkules, der Halbgott, entsteigt der Statue in all seiner heldenhaften Kraft, die nicht nur aus angespannten Muskeln und Nerven, sondern auch aus Intelligenz und List besteht.

Diese Statue stellt Herkules dar, der am Ende seiner Arbeit müde ist und auf seinen Knüppel gestützt ruht und mit seiner rechten Hand hinter seinem Rücken die goldenen Äpfel hält, die von den Hesperiden gestohlen wurden.

3. Farnesischer Stier

Unter den Antworten auf die Frage „Was gibt es am Mann zu sehen?“ kann es nur die Skulpturengruppe von geben Farnese Stier.

Die Szene stellt Dirces Folter dar, wie der Mythos es erzählt. Um die Skulptur und die Geschichte, die sie erzählt, in vollen Zügen genießen zu können, müssen Sie sie umgehen, ebenso wie den Herkules von Farnese.

Cosa vedere al MANN: 5 sculture da non perdere
Die Komplexität des Farnese Bull

Menschliche und tierische Figuren verflechten, verdrehen und schlachten sich gegenseitig. Der Betrachter ist erstaunt und berührt von der Grausamkeit und Bewegung der Szene.

4. Atlas

Der Atlas ist ein weiteres Stück der Farnese-Sammlung darf bei MANN nicht fehlen. Die Skulptur, die sich im Inneren befindet Sonnenuhr Halle, im Nationalen Archäologischen Museum von Neapel, zeigt Atlas, müde davon, das Himmelsgewölbe auf seinen Schultern zu halten.

Cosa vedere al MANN: 5 sculture da non perdere
Der Farnese-Atlas als Leihgabe von MANN an die Gallerie d'Italia

Jenseits des Aussehens des CharaktersBeachten Sie auch in diesem stolzen und strengen Fall die auf dem Globus vorhandenen Details, die eine der vollständigsten Darstellungen des Tierkreises zeigen, die uns aus der Antike überliefert sind.

5. Venus Kallipige

Die Zusammenfassung der ersten 5 Antworten auf die Frage "Was gibt es bei Mann zu sehen?" endet mit einer Skulptur, die sich von den bisher präsentierten unterscheidet, aber nicht weniger schön und bedeutend ist.

In der Tat, der angenehme Blick der Venus Kallipige, mit seiner angeborenen Sinnlichkeit, kontrastiert es mit der Kraft und Härte der anderen Werke.

Cosa vedere al MANN: 5 sculture da non perdere
Die Perfektion der Venus Callipige

Auch in diesem Fall wurde die Skulptur so komponiert, dass sie von allen Seiten gesehen werden kann und sich umdreht. Nur so kann man das wertschätzen "Geiler Arsch" der Göttin, die der Statue ihren Namen gibt.

Schlussfolgerungen

Es wird betont, dass die hier präsentierten 5 Antworten darauf, was es im MANN zu sehen gibt, nur die Spitze des Eisbergs eines riesigen und unbezahlbaren Erbes sind, das sich im Inneren des Museums befindet, das international als eines der wichtigsten archäologischen Museen der Welt anerkannt ist.

Um mehr über die Antworten zu den Sehenswürdigkeiten bei MANN und vielen anderen Meisterwerken aus allen Epochen zu erfahren, lesen Sie bitte die Artikel auf der Website von Geschichten aus Neapel und der Band von Paolo Giulierini Mann, was für eine Geschichte, erschienen im März 2022.

Werden Sie Unterstützer!

Wir haben uns entschieden, Werbung von der Website zu entfernen, um sicherzustellen, dass Sie unsere Geschichten maximal genießen können. Wir brauchen jedoch finanzielle Unterstützung, um unsere redaktionellen Aktivitäten am Leben zu erhalten: Schließen Sie sich den Unterstützern unserer Plattform an, für Sie viele Vorteile und Vorschauvideos!

Hinterlasse einen Kommentar

Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!