Spaccanapoli, die griechische Straße, die die ganze Geschichte Neapels miterlebt

Von Federico Quagliuolo

Im Herzen der Stadt gibt es eine imaginäre Trennlinie, die die trennt Alte Stadt überlebte die Sanierung und die neue, die stattdessen war 800 erbaut. Diese Linie wird dargestellt durch Spaccanapoli, der Decumanus niedriger als das überlebt aus der Zeit von Magna Graecia und sammelt in seinem Kilometer einen sehr lange und tausendjährige Geschichte.

Es heißt so, weil, aus der Sicht von gesehen Sankt Martin, das Layout der Straße wird angezeigt die Stadtlandschaft von Neapel halbieren, mit der charakteristischen und riesigen Kirche Santa Chiara in der Nähe.

Spaccanapoli
Spaccanapoli, von Santa Chiara bis zum Centro Direzionale: Es verbindet die ganze Geschichte Neapels

Spaccanapoli: ein Name, der viele aneinandergereihte Straßen zusammenfasst

Die Straße hatte viele Namen und unter allen „Via spaccanapoli“ hat es nie gegeben. Heute ist der zentrale und berühmteste Abschnitt den Abruzzesen gewidmet (aber Neapolitaner durch Adoption). Benedetto Croce, einer der größten Philosophen des zwanzigsten Jahrhunderts.

Diesen Namen verdiente es in der 60er, "Vertreibung" eines weniger berühmten, aber nicht weniger brillanten Mannes. Lass uns reden über Mariano Semmola, eine Koryphäe, die sich dafür entschieden hat lebt sein ganzes Leben in Neapel, lehnte zahlreiche Angebote aus dem Ausland ab, mit dem Ziel, zukünftige neapolitanische Ärzte auszubilden.

Wenn wir es tatsächlich versucht hätten spaccanapoli in den Karten des späten 19. Jahrhunderts hätten wir es gefunden als "Über Mariano Semmola". Heute befindet sich dieselbe Straße jedoch in Rione Alto, im Herzen des Krankenhausviertels. Davor

Der untere Decumanus war auch der einzige der drei Decumans, der mehrere Verlängerungseingriffe erhielt, beide seitlich Pignasecca als auf der Gabelseite. Bis heute könnten wir sagen, dass die große Straße als „Spaccanapoli„Beginnt an der Via Pasquale Scura, in Spanisches Viertel. Der Decumano hingegen beginnt etwas weiter, mit der kleinen Strada Maddaloni, geht weiter mit Über Domenico Capitelli, die Spitze von Piazza del Gesú Nuovo, Via Benedetto Croce, Piazza San Domenico Maggiore, Piazzetta Nil, Straße San Biagio dei Librai, schneidet sich mit Über den Dom und erreicht die Via Vicaria Vecchia.

napoli nel 1878
Neapel 1878: Spaccanapoli wird vollkommen anerkannt. Das Geschäftszentrum und der Corso Umberto fehlen ebenso wie der Wolkenkratzer in der Via Medina

Ein Konzentrat unvergleichlicher Kunst (auf Kosten des Platzes)

Es ist kein Zufall, dass die Decumani das Herz des Gebiets mit dem Namen "Weltkulturerbe„Von der Unesco. In der Begründung heißt es, das Territorium habe „eine Kontinuität zu seinen griechischen Ursprüngen, die nicht nur in zu finden ist Anwesenheit nie unterbrochen der Orte, sondern auch in der Schichtung der Gebäude, die uns noch heute römische Funde unter dem Bett entdecken lassen. Um ein kurzes Beispiel zu geben, mehr als 20 Trinkwasserbrunnen Datierung in der Römerzeit, alle von Gebäuden bedeckt und nicht mehr wiederherstellbar.

In Wirklichkeit ist die Straße, wie wir sie heute sehen, die Tochter vonBauwelle die Neapel während der traf Aragonesische Zeit und es endete erst etwa 200 Jahre später, im 17. Jahrhundert. Besucher der „sanften Stadt“ Neapels, wie sie im Mittelalter definiert wurde, erzählen in der Tat davon Hängende Gärten Und sehr breite Straßen. Man könnte sagen, dass es so ist das genaue Gegenteil als das, was wir heute sehen.
Der Mythos der "vicarielli" von Spaccanapoli wurde tatsächlich während des Vizekönigreichs geboren, als das Gebäude keine Kontrolle hatte, außer für die Zeit von Pedro von Toledo.

Spaccanapoli, la strada greca testimone di tutta la storia di Napoli
Napoli greca spaccanapoli
Eine Rekonstruktion des unteren Decumanus des griechischen Neapel

Ein kurzer Spaziergang nach Spaccanapoli

Wenn wir in einer Stromschnelle gestartet sind Spaziergang ausgehend von der Via Pasquale Scura, würden wir das sofort finden Maddaloni-Palast, das war von Diomede Carafa Herzog von Maddaloni und auf der anderen Straßenseite der Doria d'Angri-Palast, gehörte einer Herkunftsfamilie an Genueser. Berühmt wurde der Palast jedoch dadurch, dass er der Ort war, an dem Garibaldi später lebte die Besetzung Neapels 1860, wie eine Gedenktafel erinnert.

Wir müssen nicht einmal zwei Schritte machen, um beim Betreten von a Über Capitelli (das einst Vico Quercia war, aufgrund der Anwesenheit von a Baum, ein Detail, das uns verstehen lässt, wie die Straße in der Vergangenheit anders war), finden wir die ältestes Optikgeschäft Italiens, mit dem Gedenktafel zum Gedenken an seinen genialen Schöpfer. Und wieder, hier sind wir Piazza del Gesú Nuovo, einst Piazza Oberdan und noch früher Piazza Trinità Maggiore. In der Mitte des Platzes stand einst auch einer Statue von Philipp V. von Spanien, aber es wurde 1707 von den Österreichern abgerissen.

Schauen Sie sich einfach um, um den berühmten zu finden D'o Gas Palast (was nichts mit Napoletanagas zu tun hat, aber es war da Edgar-Degas-Haus) und sich in die zu verlieben Rustikation der Kirche von Gesù Nuovo, gebaut von Ketzern Sanseverino mit der Absicht, die "größte und schönste Palast in Neapel“, eine Herausforderung für die anderen Adelsfamilien, die im 15. Jahrhundert mit dem Bauen begannen immer größere Gebäude auf der Spaccanapoli-Route. Der Architekt Novello aus San Lucano ein Wunder vollbracht, aber die Jesuiten dort in eine Kirche verwandelt.

Vorne ist majestätisch und ewig, Santa Chiara und sein atemberaubender Kreuzgang. Es wurde vom König gebaut Robert von Anjou, bekannt als „der Weise“ und in seinem 800 Jahre Leben, widerstanden Kriegen und Hungersnöten, aber nicht Bomben der Amerikaner. Resources im Jahr 1953 und heute betrachten wir es mit dem gleichen Aspekt, der von König Robert gewünscht wurde. Ein paar Jahre später a 100 Jahre seit dem Tod von Ferdinand II, mit vielen Korrespondenzen wurde es auch die letzte Heimat aller Bourbonen von Neapel

Santa Chiara anni 70
Santa Chiara in den 70er Jahren

Via Benedetto Croce beginnt

Wie ein endloses Eintauchen in ein Meer von Schätzen ist der Beginn des berühmtesten Teils von Spaccanapoli ein Fluss voller historischer Gebäude sehr raffinierte Details in Piperno und Marmor, vom Palazzo Carafa della Spina, der eine erstaunliche monumentale Tür hat, a Palazzo Venezia, Sitz der Serenissima-Botschaft.

Piazza San Domenico Maggiore ist ein elegantes und schönes Wohnzimmer mit seiner Kirche, die den gesamten Platz überblicktObelisk des Heiligen, vom neapolitanischen Volk nach dem gesucht Pest von 1656.
Der ganze Platz, in der Zeit der Griechen, es sollte eine hosten Tempel und mehrere Geschäfte, sowie Häuser mit Gärten. Die Größe der Straße betrug mindestens 10 oder mehr Meter.

Schönheit überwältigt uns weiterhin a Piazza Nilo und gleich danach a Largo-Korps von Neapel, als wir unter der gehen Gott-Statue das seit dreitausend Jahren Passanten beobachtet. Das ist ein magischer Punkt der Stadt, sowie ein direkter Kontakt mit antikes Ägypten.

Unmittelbar nach dem Nil, Spaccanapoli ändert seinen Namen erneut. Jetzt heißt es San Biagio dei Librai und begrüßt uns mit einem ummauertes und unbewohnbares Gebäude. Nun, hier wurde 1476 Gian Pietro Carafa geboren, die Zukunft Papst Paul IV.

Via San Biagio dei Librai - Vincenzo Migliaro
Via San Biagio dei Librai - Vincenzo Migliaro (1927). Sie können die Stufen von San Nicola al Nilo sehen, während die Damen den Carafa-Palast betreten.

Dort Kirche San Nicola al Nilo es ist sehr speziell, weil es so ist erzogen in Bezug auf das Land und hat eine Plakette, die die Geschäfte ausschließt "Kirchliche Immunitäten", erzählt eine Geschichte von Privilegien sehr alt. Gegenüber ist der Palast von Diomede Carafa, mit einer graue und weiße Fassade was heute noch ins Auge fällt. Darin befindet sich eine Kopie der Pferd das Lorenzo de' Medici an die Carafa gespendet.

Du kannst deine Aufmerksamkeit nicht einmal für eine Sekunde fallen lassen: dazwischen Zwischen den Gebäuden eingekeilte römische Säulen und der Blick auf die Geschäfte von San Gregorio Armeno, wir dürfen zwei weitere nicht verpassen Nummernschilder die die Geburt erzählen Giambattista Vico, der legendäre neapolitanische Historiker, und von Robert Bracco, der gescheiterte Nobelpreis.

Wir sind fast da, aber wir müssen zuerst eingeholt werden Marigliano-Palast und von der Platte, die das erzählt "Verschwörung der Macchia", als die neapolitanischen Adligen es 1701 versuchten die spanische Regierung stürzen, in völligem Niedergang, zugunsten von Österreicher. Die Machenschaften wurden unterdrückt Blut, aber die Österreicher kamen in die Stadt. Sie gaben uns nicht nur die Heftklammern, sondern brachten auch eine nach vorne gewalttätige und korrupte Herrschaft.

Palazzo Carafa
Carafa-Palast

Zwischen Forcella und den Gerichten

Die Straße von Spaccanapoli kommt an Über den Dom und ändert seinen Namen erneut: jetzt ist es Über Vicaria Vecchia, in dem sich die befanden Vikars Palast und führte zum Hof von Neapel, der a blieb Castel Capuano bis zum Bau der Geschäftszentrum.

Und heute, immer noch voll von Touristen, Einwohnern und Arbeitern, Ständen, Geschäften und Bed and Breakfasts, ist Spaccanapoli der Punkt der Stadt, an dem man sich trifft, wie es oft in Neapel passiert, das antike Griechenland mit der modernen Welt.

- Federico Quagliuolo

Die Geschichte ist Elizabeth Bassano für ihre Großzügigkeit bei der Unterstützung unserer Aktivitäten gewidmet. Auch Sie können Storie di Napoli mit einer Spende unterstützen!

Verweise:
Alfredo D'Ambrosio, die Straßen des alten Neapel in der modernen Stadt
Gino Doria, Die Straßen von Neapel
http://whc.unesco.org/en/list/726
https://www.storiacity.it/guide/42-spaccanapoli

Werden Sie Unterstützer!

Wir haben uns entschieden, Werbung von der Website zu entfernen, um sicherzustellen, dass Sie unsere Geschichten maximal genießen können. Wir brauchen jedoch finanzielle Unterstützung, um unsere redaktionellen Aktivitäten am Leben zu erhalten: Schließen Sie sich den Unterstützern unserer Plattform an, für Sie viele Vorteile und Vorschauvideos!

Error: NOTIZ: Sie können den Inhalt nicht kopieren!